Im September fanden zwei der bisher größten Müllsammelaktionen Kölns statt: Der internationale „Rhine CleanUp Day“ und die Sommerschlussreinigung am Aachener Weiher. Und wir waren dabei!

Ärmel hoch, Tüte in die Hand, Go! …hieß es am 15. September nicht nur in Köln. Beim internationalen Rhine CleanUp Day haben fast 10.000 engagierte Bürger in 58 Städten entlang des Rheins – von der Schweiz bis in die Niederlande – Müll gesammelt, der jetzt nicht mehr die Natur, den Fluss und das Meer verschmutzen können.

In Köln hat Christian Stock, Gründer der K.R.A.K.E. (Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit), die Aktionen initiiert und geleitet. Gut ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken von der AWB wurde in zwei Schichten gesammelt, was das Zeug hält: Am Vormittag linksrheinisch zwischen Riehl und Niehl, am Nachmittag rechtsrheinisch vom Tanzbrunnen nach Norden. Mehr als 300 Helfer haben insgesamt eine halbe Tonne Müll aufgelesen! Dazu die schönste Spätsommersonne, eine traumhafte Flusskulisse und Getränkegeschenke von Dom Kölsch und Fritz Kola…läuft am Rhein ?

Das Beste: Bei uns war nicht alles für die Tonne

Mit „Tobacycle“ und „BlechWech – Kronkorken für’n guten Zweck“ haben wir in Köln zwei Partner an Bord, dank derer die Sammler besonderen Wert auf Recycling legen konnten. Der Verein Tobacycle sammelt Zigarettenkippen, die zum Beispiel zu mobilen Aschenbechern wiederverwertet werden, BlechWech lässt Kronkorken recyceln und finanziert von dem Erlös Impfungen für Kinder in Liberia.

Mit diesen beiden Partnern sind die K.R.A.K.E. und Zero Waste Köln auch schon bei der Sommerschlussreinigung der Kölner Grünen am Aachener Weiher am vorherigen Donnerstag aufgelaufen. Hier haben sich ca. 30 Leute für den Rhine Clean Up „warmgesammelt“ – mit besonderem Fokus auf Kippen und Kronkorken, die nach Sommertagen voller Picknicker und den vielen Veranstaltungen rund um den Weiher leider immer massenweise zurückbleiben.

Insgesamt haben wir bei beiden Aktionen 17 kg Zigarettenstummel und 47 kg Kronkorken zusammenbekommen! Das sind umgerechnet 22.000 Kippen, die nicht mehr den Boden vergiften können und 52 lebenswichtige Impfungen für Kinder. Das wir auf diese Weise gemeinsam Müll wieder in wertvolle Rohstoffe umwandeln konnten, freut uns riesig.

Der nächste Rhine CleanUp Day findet übrigens am 14. September 2019 statt. Wem das noch zu lange hin ist: In der Facebook-Gruppe K.R.A.K.E. organisieren sich ganzjährig engagierte Kölnerinnen und Kölner, um Parks und Grünflächen in allen Veedeln von Müll zu befreien. Schaut doch mal bei der K.R.A.K.E. (Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit), Tobacycle und BlechWech – Kronkorken für’n guten Zweck vorbei!